Heidi Möhker
Schmökern mit allen Sinnen

Veröffentlichungen

Bücher


Vorankündigung:

2018 ist ein sehr spannendes Jahr für mich. In der 2. Jahreshälfte sollen zwei Bücher von mir in die Buchhandlungen kommen. Mein zweiter Krimi und mein erstes Jugendbuch. Weitere Infos zu Titel, Inhalt, Cover und Veröffentlichungstermin, sobald diese spruchreif sind.

Emma in Jeans

 Ein Jugendroman, der seit fast zehn Jahren darauf wartet, veröffentlicht zu werden. Aber Emma hat als Geist schon Erfahrung mit der Ewigkeit gesammelt, also haben wir noch ein klein wenig Geduld, bevor wir mehr erzählen können über ihre Begegnung mit Tim. Er ist der einzige der Emma sehen kann, aber wenn man ohnehin ein Außenseiter in der neuen Stadt ist, dann verbessern Gespräche mit einem toten Mädchen die Lage nicht besonders. (Ihr sagt, es gibt keine Geister. Vielleicht. Aber Menschen wie Tim gibt es. Sie leiden wie er. Ihr Geist heißt nicht Emma. Er heißt Depression.)

Neuerscheinung im Herbst 2018

Verlagshaus El Gato

Fräulein Broich

Morde und Torten und Bonn und Berlin. Henny Broich möchte im Jahre 1900 beweisen, dass sie als Frau ebenso mündig ist wie ein Mann. Im aktuellen Fall gelingt es der Krankenpflegerin mit ihren Mitteln, die Morde an Bonner Hoteliers aufzuklären, bei denen ihr Vater, Theodor Broich, und ihr neuer Freund Oskar Moosfeld Opfer oder Täter sein könnten. Zugleich lehrt sie ihre Freundin Meta Bruchmann, zu ihren Talenten zu stehen, denn Metas Torten sind die allerbesten in der Stadt.             

 

Neuerscheinung Herbst 2018 

Heidi Möhker Fräulein Broich Historischer Kriminalroman ca. 280 Seiten13,5 × 21,0 cm Paperbackaus dem CMZ Verlag - Rheinbach ISBN 978-3-87062-297-8 € 12,95 [D] / € 13,40 [A] / CHF 14,80 Auch als E-Book erhältlich Oktober 2018

 

 




Zwiebelangst

"Ehefrau, Eifel und Mörderische Schwestern. Irgendwo hier werden wir schon den Täter finden."

"Jetzt müssen wir erst einmal den Tatort finden", mahnte Daniela. "So es denn ein Tatort ist. Ihr wollt mal wieder den zweiten Schritt vor dem ersten machen! Wir nähern uns zwar der Eifel, aber doch nicht Hengasch!"

Wenn Gefühle so sehr nach Wein riechen, dass Sabine davon trunken wird, ist es ihr kaum möglich, der Polizeiarbeit nachzugehen. Noch schwieriger wird es, wenn die Sorge um ihre Tochter Bekke den Geruch gebratener Zwiebeln annimmt.

Mit Minzöl gegen die Auswirkungen ihrer Synästhesie und einer Schusswaffe gegen Verbrecher bewaffnet, macht sich Sabine Gruber daran, den Mörder von Sören Horneborg ausfindig zu machen. Findet sie dabei auch ihre Liebe, muss sie alles geben, dafür nicht Bekke zu verlieren.

Genusskrimi der Reihe KSB-Media, ISBN: 978-3-946105-41-1




Kurzgeschichten 


Das Original

Zwischen Godorf und Gomorrha, CMZ Verlag, Rheinbach, Hg. Gitta Edelmann, ISBN  9783870621766












Das Schaf im Wolfspelz  

Mords Schafe, Sieben Verlag, ISBN: 978-3-940235-17-6



Titelseite der Anthologie "Nix zu verlieren"

Letzte Stunde

NIx zu Verlieren, Brighton Verlag,

Hrsg. Manuela Wirtz, ISBN 9783958761223








gemeinsam mit dem „Schreibrausch“ (Christian Bartel, Sabine Trinkaus, Daniela Panteleit, Marita Bagdahn, Heidi Möhker)

2008               „Eintausendachthundertsechsunddreißig“ / 1. Preis des Pfungstätter Krimi-

                       wettbewerbs „Mord und Blutwurst“, Verlag der Buchhandlung Julius Heléne und

                       Sohn, Pfungstadt, EAN 978-3-9801116-4-5


2007                  „Der letzte Weg des Georg S.“ / 1. Preis des Heidelberger Krimiwettbewerbs

                       „Tödliche Wasser“, Gmeiner Verlag, ISBN: 978-3-8392-1024-6